US CARS FORUM - Das ultimative Forum über US-Cars Foren-Übersicht
Du bist hier:

Nachrüstung einer Anhängerkupplung - Herstellerfreigabe?

MercuryMarquis7029.08.18 17:45
Newbie
Wohnort: Osnabrück
Moin zusammen,

ich besitze seit zwei Jahren einen 1970er Mercury Marquis mit 7L Motor. Ich möchte gerne nächstes Jahr mit Wohnwagen verreisen und brauche dazu eine Anhängerkupplung. "Kann ja nicht so kompliziert sein!", dachte ich, "Ist ja ein Standardteil ..." Dann habe ich beim TÜV angefragt, weil in meinem Schein keine Anhängelast eingetragen ist... Confused
Man sagte mir, ich bräuchte von Ford eine Herstellerfreigabe. Auf meine Frage, ob nicht die originale(!!!) Broschüre über Anhängelasten von Ford/Mercury für die 1970er Modelle herausgegeben als Beweis reicht, hieß es, eine Broschüre sei kein belastbarer Beweis. (Vor Gericht vermutlich schon, vorm TÜV natürlich nicht.)

Hat jemand Erfahrung mit sowas? Ich habe noch nicht bei Ford US angefragt, weil die leider keine E-Mail Kontakt bieten, rechne mir aber bei einem fast 50 Jahre alten Auto wenig Chancen auf Support aus. Crying or Very sad

Wäre auch froh über Tipps bezüglich realistischer TÜV-Prüfer im Norden oder Firmen, die solche Probleme kompetent lösen können. Ich will schließlich nur eine AHK und keinen Extremumbau.

Besten Dank!


Neue Antwort erstellen



Thema Bewertung: 0 von 5 aus 0 Bewertungen

Ähnliche Themen: Anhängerkupplung Einsteckteil US Cars UNIVERSAL, Probleme beim Ford LTD 5,7 L Bj 73, Modelle der 80er, Ford Mercury Grand Marquis LS auf Euro2 Umrüsten, Erfahrung GMC Safari 1989


© US CARS FORUM