US CARS FORUM - Das ultimative Forum über US-Cars Foren-Übersicht

Probleme mit Doppelvergaser Holley 500 cfm

Newport196608.08.18 16:43
Newbie
Hallo US-Car Freunde,

nach meiner Vorstellung schildere ich jetzt mal mein Problem..

Ich habe im letzten Jahr, nachdem mein Newport 383 liegen blieb, (kein Gas mehr genommen, starkes Ruckeln) den Vergaser ausgebaut und im Ultraschallbad reinigen lassen. Neue Dichtungen rein und ran und alles war wieder gut.. Er fuhr und fuhr. Bis letztens. Da fiel mir schon auf, dass das gute Stück in der Garage stark nach Benzin roch..
Losgefahren und nach ca. 20 min... Ruckeln, kein Gas mehr (Déjà-vu !). Auto abgestellt, gewartet und er sprang sauber wieder an (wie letztes Jahr) .. Kurz danach wieder dasselbe.

Das hat sich dann noch so zwei- bis dreimal wiederholt. Aufgefallen ist mir, dass wenn ich, nachdem er ausgegangen ist, mit einem Schraubendreher oder so leicht auf den vorderen Bereich des Vergasers klopfe, das Auto wieder anspringt.. Als ob der Schwimmer klemmt, der Vergaser leer gefahren wird und er dann ausgeht. Wenn man gegenklopft, löst sich der Schwimmer, bevor er wieder verklemmt.. Ein Bekannter hat den Vergaser dann mit Bremsenreiniger und Druckluft gereinigt und seitdem läuft er wieder wie eine eins.. Springt auch besser an. Aber irgendwie bleibt jetzt ein komisches Gefühl beim Fahren, da ich nicht weiß, wie lange er fährt...

Kann der Vergaser so schnell (innerhalb von ca. 8 Monaten) verdrecken? Kennt einer das Problem?

Getankt wird Super Bleifrei falls das was hilft.

Danke für eure Tipps und die Hilfe.. Confused

Capri V808.08.18 20:36
All-Star
All-Star
Newport1966 hat Folgendes geschrieben:
Kann der Vergaser so schnell (innerhalb von ca. 8 Monaten) verdrecken?


Klar kann er das. Kommt halt auf die Qualität / Sauberkeit des zugeführten Kraftstoffs an.

Wenn z.B. der Tank innen gammelig ist und der Kraftstoff-Filter nix taugt, kann das ganz schnell gehen.

Hast du mal die Schwimmerstände geprüft?


Aberglaube bringt Unglück !

Fahrzeuge von Capri V8:
1976 CN-Cobra1967 Ford Mustang
Newport196608.08.18 20:44
Newbie
Hallo Capri V8,

Danke für deine Antwort.

Gib mal bitte einen kurzen Tipp bezüglich der Schwimmerstände..

Newport1966

Capri V808.08.18 21:46
All-Star
All-Star
Gibt einige gute Videos dazu auf youtube.

Kurz: Die beiden Messingstopfen seitlich an den Schwimmerkammern mit nem Flachschraubenzieher rausdrehen (je nachdem, was für'n Luftfilter drauf ist, sollte der runter zwecks besserer Platzverhältnisse), das mittige Kabel am Verteiler entfernen, Anlasser betätigen (entweder zweite Person oder am Anlasserrelais Spannung an den Steueranschluss geben) und dann schauen, ob Sprit aus den Löchern läuft. Bei korrekten Schwimmerständen sollte gerade so ein ganz kleines Bisschen aus den Öffnungen kommen.
Zum Einstellen der Schwimmerstände müssen zuerst die dicken Schlitzschrauben oben auf den Schwimmerkammern gelöst werden - die sichern die 6-kant Muttern darunter. Über die Muttern werden die Schwimmer eingestellt. Doch Vorsicht: Die Muttern erst z.B. mit einen Schraubenzieher etwas anheben, bevor man daran dreht - da ist ne Dichting drunter, die sonst zerstört werden kann.

Schau es dir mal an auf youtube oder so und dann entscheide, ob du dir das zutraust.
Suchbegriffe: Holley floater adjustment


Aberglaube bringt Unglück !

Fahrzeuge von Capri V8:
1976 CN-Cobra1967 Ford Mustang
Newport196609.08.18 13:22
Newbie
Vielen Dank für den Tipp. Ich werde mir das am Wochenende mal anschauen und probieren. Melde mich dann wieder mit dem Ergebnis.

Auf jeden Fall ein schönes baldiges Wochenende!

Newport196618.08.18 18:20
Newbie
Hallo Capri V8 und an alle anderen,

hat etwas gedauert, aber ich habe mir das Alles mal genauer angeguckt.

Auto gestartet und aus der Garage gefahren. Sprang gut an, lief auch gut. Paar Minuten laufen lassen und gut. Nach Inspektion mit einem Endoskop habe ich festgestellt, Tank ziemlich verrotzt. Rost usw.
Dann Benzinfilter ab und gereinigt (leider keinen neuen gehabt) . Kam ein ziemlicher Schmand raus. Mit Bremsenreiniger und Druckluft ausgepustet. Dann wieder rein. Angemacht, angesprungen 2 min gelaufen und.... Aus!😒 Als ob er nicht genug Sprit bekommt. Er ruckelt sich praktisch aus. Der Benzinfilter hat aber Sprit.

5 Min gewartet, angemacht und er lief. Sauber und ohne Probleme. Bestimmt 10 min lang. Dabei habe ich dann noch an den beiden kleinen Schrauben an den Seiten des Vergaser denselben wie in der Anleitung bei YouTube eingestellt. Läuft sauber ohne großes Ruckeln. Den Schwimmerstand habe ich jetzt nicht kontrolliert. Ich denke auch nicht, dass das Problem am Schwimmerstand liegt.

Ein Nachbar (bekennender Motorradschrauber) meinte, Volltanken, Vergaserreiniger rein und mal auf die Bahn zum Freipusten.

Aber was kann das sein??? 😒 Dreck aus dem Tank im Vergaser? Vergaser defekt?

Danke für die Tipps und Hilfe 👍✌

Zoltan-Sviderszky09.10.18 17:28
Newbie
Check mal ob Deine Tankentlüftung zugesetzt ist,dann kommt irgendwann kein Sprit mehr .


Ford Ranchero 1979 5.7 Liter

Capri V809.10.18 20:16
All-Star
All-Star
Nachdem ich mit dem Holley im Mustang auch nicht mehr so richtig glücklich war, habe ich mich entschieden, zu verbauen.
Der funktioniert tadellos. Läuft schon so, wie er aus der Kiste kommt, noch ein bisschen nachregeln und gut. Stabiler Leerlauf, gute Gasannahme, alles fein.


Aberglaube bringt Unglück !

Fahrzeuge von Capri V8:
1976 CN-Cobra1967 Ford Mustang

Neue Antwort erstellen



Thema Bewertung: 5,00 von 5 aus 1 Bewertung

Ähnliche Themen: Vergaser Adapterplatte - Mr Gasket, Holley / Road Kill, Problem Getriebe 46, Probleme beim Ford LTD 5,7 L Bj 73, Garage / Halle verzweifelt gesucht Raum Frankfurt/Main, Vorstellung - me & my 71`Dodge Polara


© US CARS FORUM