US CARS FORUM - Das ultimative Forum über US-Cars Foren-Übersicht

Cabrio 60er jahre gesucht

oldiefan9925.02.22 22:39
Moin Jungs und Mädels,
Jetzt will ich endlich auch mal mit Stil und Drehmoment durch die Gegend blubbern. Sprich, ich suche nen V8 der Muscle Car Ära. Der Familienrat hat sich auf ein Cabrio verständigt, mind. 5 Sitze.
Zu mir: habe früher viel an Autos geschraubt und einige besessen (VW, Alfa, auch Citroen 11CV Bj. 3Cool, dann kamen Frau, Haus und Kinder. Jetzt wieder mal auf die Ursprünge besinnen und endlich mal das anschaffen, wo schon Poster in meinem Kinderzimmer hängen (Chrom und Flammen lässt grüßen).
Da wollte ich mir auch ein paar Kontakte knüpfen, komme selber aus Kreis Freudenstadt.
Ja, was brauche ich für Tipps zum Autokauf?!? Galaxie Cabrios habe ich schon angeschaut, suche auch in Richtung MOPAR, da gibts aber weniger Angebote. Aktuell habe ich nen Buick Skylark GS im Visier (steht in Dänemark) oder nen seltenen Chrysler 300 K mit 413er Motor (womit wir bei MOPAR wären...). Ein 66er Coronet Cabrio gibts auch, recht günstig, aber der eingetragene Motor stimmt nicht (Coronet 440=>440er Motor eingetragen, ist aber vermutlich ein 383-2V drin....). Dann halt immer die Frage lieber eine gute (teurere) Kiste kaufen und auf weniger Problemchen hoffen, oder günstig kaufen, wobei günstig leider auch schon immer Richtung 20t ist......
Villeicht gibts in der Community ja auch jemand, der einen kennt, der sein Cabrio verschenken will?
Bin für Tipps oder hilfreiche Kommentare dankbar. Was steht vorne an, Karosseriezustand oder Technik? Ich denke ersteres, zweite sollte recht simpel sein. Ersatzteilversorgung ist auch ein Thema.....
Danke euch im Vorraus! Grüße, Gunter

Capri V8 All-Star26.02.22 11:47
Verschenken? Ja nee, is klar.

MINDESTENS 5 Sitze, fettes Drehmoment, ...

Vielleicht wäre eine Option. Da sind 20 k aber auch bei noch so viel Verhandeln sicher ein bisschen knapp. Wink


Aberglaube bringt Unglück !

ChrisD King of the Road26.02.22 13:35
Wohnort:
Rhein Main
Hi,
über die Ersatzteillage nachzudenken ist schonmal eine gute Idee.
Mopar soll da die teuerste Alternative sein, Ford und GM sind günstiger.
Karosserieteile kann man zur Not anfertigen lassen (wobei man dann auch arm wird) aber wenn nachher irgendwelche Kleinteile nicht zu bekommen sind… Bei der Technik sollte man auch schauen, dass man nachher ein Massenmodell hat. Seltene Motoren oder Getriebe die nur kurz mal gebaut wurden? - Viel Spass bei der Ersatzteilsuche.
Als Beispiel meiner. Der Truck ist sehl beliebt und ewig gebaut worden, so dass ich das Auto mit Ersatzteilen fast komplett noch mal bauen könnte. Leider habe ich eine 3Gang Handschaltung - die ist eher selten. Ich habe also 2 Monate lang gesucht, bis ich einen speziellen Rückfahrschalter bei einem NOS Händler in USA auftreiben konnte.
Schau dich also vorher um, was du für eine Teileauswahl angeboten bekommst.
Was den Preis angeht, man kann günstig kaufen, dann sollte man sich drauf einstellen dass man ggf. noch ne Menge reinsteckt, oder man kauft was, dass schon in D mit H-Kennzeichen rumsteht.
Apropos H-Kennzeichen. Es gibt Händler, die Autos mit „H“ verkaufen, wo ich mich frage wie sie das hinbekommen. Also auch hier immer ein Auge darauf haben, dass das Auto Original ist, sonst kann es schon bei der Zulassung oder spätestens nach 2 Jahren beim heimischen Tüv lange Gesichter geben, wenn das H dann plötzlich weg ist.

Grüße
Chris


Was man nicht kann, kann man lernen.
1978 Chevy C10 Short Bed
1990 BMW e30 320iC

Fahrzeuge von ChrisD:
1978 Chevrolet C10
oldiefan9926.02.22 18:19
Danke schonmal für die ersten Antworten. Morgen schaue ich den Chrysler 300K Bj. 64 an: (wie füge ich einen Link ein?). Gerne hierzu mal eure Meinungen. Denke der steht gut da, schauen wir mal. Ersatzteile hier wohl eher nicht sooo prickelnd, als Cabrio wurde der 625x gebaut....kennt sich ad hoc jemand aus, wies mit Teilen aussieht? Klar, ein Ford Galaxie mit 390er ist da besser....der Caddy für 57t ist da schon über meinem Budget....und die 20t meinte ich ja auch für günstig kaufen. Logo, dass da noch Geld reinfließt, und dann (gerade beim Coronet) das Thema, dass der zwar H hat, aber eben mit falscher Eintragung...und habe auch schon läuten hören, dass ein H-Entzug tatsächlich immer häufiger wird Sad Unsere liebe Regierung unterstützt ja nicht gerade diese Boliden.....
Grüße


Neue Antwort erstellen



4,35 von 5 aus 37 Bewertungen


© US CARS FORUM
www.nexpart.de