US CARS FORUM - Das ultimative Forum über US-Cars Foren-Übersicht
Du bist hier:

65 Impala Umbau

Imp-6520.06.22 19:25
Hi Leute,

Auch wenn ich Gefahr laufe Spott und Hohn zu ernten würde ich euch gerne um eure Erfahrungen bitten.

Aber fangen wir beim Anfang an, Mein Name ist David (30 Jahre alt aus München).

Seid keine Ahnung wie lang steh ich auf die Form und charm des 65 Impala. Allerdings stehe ich auf Ausstattung und fahr Komfort von modernen Muscle Cars (interior als auch alles andere bis eben auf die Karosse).

Da ich nicht alle Latten am Zaun habe, habe ich also einen wunderschönen gut erhaltenen 65 Sport Coupé 327 gekauft. (Und ich liebe ihn).

Jetzt möchte ich gerne eine Fusion aus modernen Fahrzeug mit eben dieser Karosse auf den Weg bringen.

Nun zur Frage: Hat irgendjemand hier schonmal vergleichbares gemacht?
Wie gehe ich am besten vor?
Und mit welchen Preis sollte ich dafür Rechnen?

P.s. ich will alles machen lassen inklusive komplett Überholung der Karosserie.

Danke euch für die Antworten.
Bitte nehmt Bezug auf die Fragestellung und startet keine Grund Satz Diskussion^^

ChrisD All-Star21.06.22 14:27
Wohnort:
Rhein Main
Hi,
verstehe ich dich richtig, dass du sowas die Richtung meinst?


So einen Body swap kannst du in Deutschland ziemlich vergessen, es sei denn du bist Karosseriebau Meister und hast die richtigen Schweißerscheine für tragende Konstruktionen. Dann wirst du wahrscheinlich als Hersteller eingetragen und musst dich an alle möglichen Regeln und Gesetze halten.
In D kannst du da ziemlich nen Haken dran machen.

Das Fahrverhalten kannst du auch anderweitig verändern, die hier haben einiges für Fahrwerk und Co.:

Innenraum kannst du auch umbauen, dann bist du allerdings nicht mehr H-fähig, dann solltest du gleich den Antriebsstrang eines neueren Autos mit der kompletten Abgasrehelung rein klatschen - da wird‘s schon langsam wieder haarig beim Tüv.

Eher verkauf dein Auto, hol dir was aktuelles was eine ähnliche Form hat, dann kommt irgendwann der große Container mit Seitenwänden Kotflügel Motorhaube…. aus den USA und das kannst du dann von einem Karosseriebauer der was drauf hat auf dein Auto anpassen und anschweißen lassen.

Grüße
Chris


Was man nicht kann, kann man lernen.
1978 Chevy C10 Short Bed
1990 BMW e30 320iC

Fahrzeuge von ChrisD:
1978 Chevrolet C10
ChrisD All-Star21.06.22 14:42
Wohnort:
Rhein Main
Ach ja, wenn ich das richtig verstanden habe, dann hat Tesla so eine selbsttragenden Sandwichbodengruppe, da kannst du theoretisch drauf schrauben was du willst. Aber auch da brauchst du nen guten Plan und Expertise mit der du dann vorher beim Tüv aufschlagen kannst.


Was man nicht kann, kann man lernen.
1978 Chevy C10 Short Bed
1990 BMW e30 320iC

Fahrzeuge von ChrisD:
1978 Chevrolet C10
Imp-6521.06.22 16:21
Hi Ihr beiden,

Danke für eure Antworten.
Tatsächlich habe ich an sowas hier gedacht:


Mit den Jungs habe ich auch bereits telefoniert, die hätten auch Lust das ganze bei einem 65er zu machen.
Der TÜV Mensch von damals ist allerdings schon in Rente.

Ich werd mich die Tage mal mit Geiger Cars bei mir in München kurz schließen und schauen was der sagt. Parallel dazu mach ich mich mal nach einen enthusiastischen TÜV Mann auf die Suche der was von seinen Job versteht.
(Bin nicht unbedingt bekannt dafür. etwas nicht zu tun nur weil die Herausforderungen schwer sind)

Aber eins nach dem anderen.
Die checklist sieht aktuell so aus:

1. finde eine geeignete Werkstatt die das drauf hat.
2. Parallel einen TÜV man suchen
3. „nothing without lawyer in Germany“ guten Anwalt ermitteln der mich berät wie ich rechtliche Weichen stellen kann
4. Meiner Frau klar machen dass, das alles bestimmt teuer wird xD

ChrisD All-Star22.06.22 07:47
Wohnort:
Rhein Main
Okay, dann habe ich dich falsch verstanden.
Das Armaturenbrett war das Alte, nur mit Leder bezogen, richtig? Also ein paar elektronische Instrumente rein und was auch immer in der Mittelkonsole für‘n Christbaum-Zeug geleuchtet hat. BTW. Keine Ahnung wie dein Innenraum aussieht, aber wenn du alles eh mit Leder beziehen lässt, kannst du dir den Innenraum gestalten, wie du willst, ob aus Metall, einem Holzwerkstoff, aus Bauschaum geschnitzt und mit Glasfasermatten bezogen oder wenn du einen guten technischen Zeichner kennst wahrscheinlich auch aus einem 3d Drucker.
Einen neueren Motor (der komplette Antriebs- und Abgasstrang musst du eh rein pflanzen, macht dich die Steuer arm. Es gibt in den USA Seiten, wo Unfallwagen versteigert werden, da könntest du dir einen Spender besorgen und verschiffen lassen. Da kannst du ggf. auch die Sitze raus nehmen, wenn die dir besser gefallen, oder du lässt deine neu aufpolstern. Wenn aufpolstern, dann kannst du das Metallgerippe der Sitze auch anpassen, da kommt eh neuer Schaumstoff drauf.
Bessere Fahrwerksteile und Bremsanlage bei Performanceonline.

Alternativ kannst du auch eine Holley Sniper Einspritzung (oder ein anderer Hersteller) verbauen, die haben eine Lambdasonde, dann noch ein paar Metallkats drunter und ein Abgasgutachten machen - je nachdem was günstiger ist. Den Motor lässt du dabei noch revidieren und ggf. tunen.

Du musst mit sowas nicht unbedingt zu einem US-Car Spezi, du kannst wahrscheinlich zu jeder größeren Tuningwerkstatt.
Schau dir mal Videos von jp-performance an, die bauen dir auch alles mögliche. (Nur als Beispiel) So Tuner haben auch die nötige Erfahrung was geht und den Tüvprüfer der Bock da drauf hat. Aber Achtung, es gibt auch einiges halbseidene Volk.
Ggf. wäre auch eine Adresse für dich, die Trucks sind oft ziemlich umgebaut (fetter Motor, tiefergelegt, Einzelradaufhängung….) vielleicht machen die auch sowas, oder können dir Adressen nennen.

Grüße
Chris


Was man nicht kann, kann man lernen.
1978 Chevy C10 Short Bed
1990 BMW e30 320iC

Fahrzeuge von ChrisD:
1978 Chevrolet C10

Neue Antwort erstellen




© US CARS FORUM
www.nexpart.de