US CARS FORUM - Das ultimative Forum über US-Cars Foren-Übersicht

Standgasdrehzahl wir nicht eingeregelt

Commander-K.14.10.18 19:47
Newbie
Ich habe ein Problem mit meiner Standgasdrehzahl. Ich starte das Auto ganz normal, die Drehzahl geht etwas in die Höhe, auf fast 1500 Umrehungen, bis dahin also recht normal. Problem ist das die Drehzahl nicht wieder abfällt. Auch nicht, wenn der Motor Betriebstemperatur hat.
Weiterhin geht mein Gaspedal sehr schwer. Kann es sein das der Gasbowdenzug etwas festgegammelt ist und dadurch nicht ordentlich zurückgeht, so das dadurch die Drehzahl so weit oben hängen bleibt?


Edit: War grad nochmal am Auto und habe nach dem Gasbowdenzug geschaut, der ist sehr leichtgängig, wenn man an dem Teil dreht, wo der Gasbowdenzug eingehangen ist, hört man drinnen das Gaspedal runterfallen. Kann also nicht am schwergängigen Gaspedal liegen.


Chevy C1500 Stepside, Extended Cap, 5,7 Liter, Erstzulassung: 01.07.1991

TheBMW15.10.18 05:45
All-Star
All-Star
Wohnort: Freising
Hast du schon mal versucht, das Gaspedal zurückzuziehen, wenn er auf der Drehzahl hängen blieb?


Kann denn Leistung Sünde sein?


der B15.10.18 11:47
King of the Road
King of the Road
Wohnort: Bad Nauheim
Moin!
Hört sich von hier nach einer "Störung" der Kaltlaufautomatik an.

Je nach Modeljahr funzt die unterschiedlich...



FOR SALE

MGM-Christian15.10.18 12:58
All-Star
All-Star
Wohnort: 46325 Borken
der B hat Folgendes geschrieben:
Je nach Modeljahr funzt die unterschiedlich...

.....ja, das stimmt... wenn man das Baujahr mit in die Signatur schreiben würde, dann wüsste man schon mehr....


MGM-Christian

Schöne Grüße aus dem Abendland Wink

My rides:
Mercury GrandMarquis 1996/97, Buick ParkAvenue 1993, Ford Mustang 1996

Commander-K.15.10.18 18:04
Newbie
Wie schon im Edit geschrieben hab ich den Gaszug getestet, der ist super leichtgängig. Gaspedal zurückziehen hab ich auch schon getestet, bringt nichts. Auf dem Weg von der Arbeit nach Hause ist mir heute aufgefallen das mein Standgas mal passt und mal nicht, meistens eher nicht. Im Stand, mit eingelegter Fahrstufe ist es meist bei 1200 Umdrehungen, manchmal liegt die Drehzahl auch bei rund 800 Umdrehungen (sehr selten). Wenn ich die Fahrstufe rausnehme geht er sofort auf 1700 Umdrehungen hoch und regelt wieder auf ca. 1500 runter, nach ein paar Sekunden fängt er an mit der Drehzahl rumzuspielen, mal 1000, mal 1200, immer hin und her. Mittlerweile denke ich auch das was mit der Leerlaufregelung nicht stimmt. Wenn ich, während der Fahrt, den Fuß vom Gas nehme wird er auch nicht langsamer, ist eher gleichbleibend, bergab wird er schneller. Das kenne ich von meinen bisherigen Amis so gar nicht.

Signatur ist aktualisiert!


Chevy C1500 Stepside, Extended Cap, 5,7 Liter, Erstzulassung: 01.07.1991

MGM-Christian16.10.18 06:52
All-Star
All-Star
Wohnort: 46325 Borken
Dann ist das wohl ein TBI, richtig? Oder hat den jemand auf Vergaser umgebaut?

......du hast nicht zufällig ein OBD-1 Lesegerät?

Wenn es ein TBI ist:
-Alle Unterdruckschläuche (vor allem die kleinen) auf einwandfreien(!!!) Zustand checken
-Temp-Sensor fürs ECM neu machen!
-Leerlaufregler ausbauen und Dichtfläche säubern (oder LLR neu machen)
-Drosselklappenpoti neu machen
-Lambdasonde neu machen

Nicht alles auf einmal machen, sondern immer einen Punkt abhaken...dann Probefahrt....ggf. nächsten Punkt angehen.

Achtung: wenn möglich AC-Delco-Teile einbauen!!! Niemals billig kaufen!!!


MGM-Christian

Schöne Grüße aus dem Abendland Wink

My rides:
Mercury GrandMarquis 1996/97, Buick ParkAvenue 1993, Ford Mustang 1996

Commander-K.16.10.18 16:33
Newbie
Ja, ist ein TBI. Laut Vorbesitzer ist alles noch so, wie es auch aus Amerika hier kam. Nagut, jetzt hab ich ja erstmal ein paar Anhaltspunkte, die ich erstmal abchecken kann.
Nein, ein OBD-1 Lesegerät habe ich leider nicht, kenne auch keinen, der eines hat. Mit vielen Abkürzungen weiß ich nicht so recht bescheid, was ist ein ECM?


Chevy C1500 Stepside, Extended Cap, 5,7 Liter, Erstzulassung: 01.07.1991

MGM-Christian16.10.18 17:11
All-Star
All-Star
Wohnort: 46325 Borken
Engine Controle Module
Motorsteuergerät.
Der Temp.-Sensor dafür ist zweipolig!

Ohne Lesegerät wird "abchecken" schwierig Wink
Da wird Dir nur "Teile-tauschen" bleiben.


MGM-Christian

Schöne Grüße aus dem Abendland Wink

My rides:
Mercury GrandMarquis 1996/97, Buick ParkAvenue 1993, Ford Mustang 1996

Commander-K.16.10.18 17:22
Newbie
Okay. Na dann werd ich mal sehen das ich mir erstmal so ein OBD-1 Lesegerät besorge. Danke dir.


Chevy C1500 Stepside, Extended Cap, 5,7 Liter, Erstzulassung: 01.07.1991

Commander-K.20.10.18 14:29
Newbie
Habe mir heute ein neues Drosselklappenpoti gekauft. Siehe da, der Motor läuft wie eine 1. Standgas wird direkt nach dem Start runtergeregelt und bei Betriebstemperatur läuft er bei ca. 800 Umdrehungen, ohne Fahrstufe bei ca 900 Umdrehungen. Damit kann ich sehr gut leben.

Vielen Dank für eure Antworten.


Chevy C1500 Stepside, Extended Cap, 5,7 Liter, Erstzulassung: 01.07.1991

Günnie24.10.18 11:43
Rookie
Rookie
Wohnort: Frankfurt am Main
Standgas geht bei mir auch immer hin und her .
Bei mir wird es nochmal, wenn ein Relais klick macht .
Bin aber noch am Suchen was das ansteuert .
Ist ein 5,7 l Vortek mit Einspritzanlage (glaube ich )
Das Doghouse zu demontieren ist halt bei mir echt blöd.


Guuuude !

Ich fahre einen Chevy Express Marc III Bj.1999
Ich liebe diesen Wagen Smile
V8 , 270 PS

Fahrzeuge von Günnie:
1999 Chevrolet Express Mark III
MGM-Christian24.10.18 12:31
All-Star
All-Star
Wohnort: 46325 Borken
Günnie hat Folgendes geschrieben:
Standgas geht bei mir auch immer hin und her .
Bei mir wird es nochmal, wenn ein Relais klick macht .
Bin aber noch am Suchen was das ansteuert .
Ist ein 5,7 l Vortek mit Einspritzanlage (glaube ich )
Das Doghouse zu demontieren ist halt bei mir echt blöd.


Regelmäßig schwankendes Standgas ( so im 2-3 Sekundentakt ) ist oft Nebenluft.


Mal etwas grundsätzliches zu technischen Fragen in Foren!

Ohne Baujahr, Motorform und Größe, Getriebeart, Schadstoffnorm und Art der Gemischaufbereitung in eure Frage zu schreiben ( noch besser: in die Signatur) ist eine vernünftige Antwort kaum möglich.

Was auch nett wäre: lest euch eure Frage nochmal durch, bevor ihr sie absendet, manchmal findet man sinnentstellende Schreibfehler.....Idea

Spaß macht antworten so jedenfalls nicht. Wink

Danke fürs mitdenken Very Happy


MGM-Christian

Schöne Grüße aus dem Abendland Wink

My rides:
Mercury GrandMarquis 1996/97, Buick ParkAvenue 1993, Ford Mustang 1996


Neue Antwort erstellen



Thema Bewertung: 4,00 von 5 aus 2 Bewertungen


© US CARS FORUM