US CARS FORUM - Das ultimative Forum über US-Cars Foren-Übersicht
Du bist hier:

Anschluss Vergaser-Startautomatik

ElAdvento29.05.18 07:21
All-Star
All-Star
Wohnort: Ruhrpott
Hallo zusammen,

ich habe einen Rochester MV4 Vergaser mit einer Starautomatik, die über eine Bimetal-Schnecke, die auf dem Ventildeckel montiert ist, gesteuert wird.

Wenn ich mir die "neue" Version von dem Rochester MV4 (oder einen anderen) Vergaser zulege, ist die Startautomatik nun in einer schwarzen Dose direkt am Vergaser. An dieser Dose ist ein Kontakt.

Weiß jemand von euch, was daran angeschlossen wird?
(12+Volt oder Masse? Ein Temperaturfühler? Oder etwas anderes? Konnte beim Vergaserzubehör nichts finden, was darauf schließen lässt...)

Anbei der Link zu dem Vergaser, den ich mir eventuell holen wollte, aber auch viele andere Modelle haben diese Dose...



Danke für eure Antworten!

VG
ElAdvento


Fahrzeuge von ElAdvento:
1971 Chevrolet Monte Carlo
El Camino29.05.18 07:40
All-Star
All-Star
Wohnort: Der echte Norden!
Also, Temperaturfühler am Vergaser? Unwahrscheinlich...
Masse oder 12+? Wieso und wofür?
Die schwarze Dose sieht aus wie ne Unterdruckdose, zumindest deutet der kleine Anschluss darauf hin...


Beste Grüße
Andreas

Chevy ElCamino Bj. 1970 5,7Liter 274-300PS

ElAdvento29.05.18 08:23
All-Star
All-Star
Wohnort: Ruhrpott
Hi Andreas,

also was ich rausgefunden habe ist, dass in der Dose auch nur ein Bimetall ist. Deshalb dachte ich, dass vielleicht ein Kabel oder ein Fühler angeschlossen werden muss, um die Temperatur an die Dose zu "übertragen".

VG
ElAdvento


Fahrzeuge von ElAdvento:
1971 Chevrolet Monte Carlo
El Camino29.05.18 12:44
All-Star
All-Star
Wohnort: Der echte Norden!
Das Bimetall reagiert auf die Wärme des Motors und braucht keine elektrischen Impulse. Das Metall übernimmt im Prinzip die automatische Rückstellung des Chokes, wenn denn alles richtig funktioniert.
Es gibt zwar auch "E-Chokes", allerdings bei einem Vergaser mit Bj. 70-77 eher unwahrscheinlich.


Beste Grüße
Andreas

Chevy ElCamino Bj. 1970 5,7Liter 274-300PS

ElAdvento29.05.18 14:38
All-Star
All-Star
Wohnort: Ruhrpott
Danke für Deine Erläuterung.

Aber was wird denn nun an dem Kontakt angeschlossen?


Fahrzeuge von ElAdvento:
1971 Chevrolet Monte Carlo
Capri V829.05.18 17:15
All-Star
All-Star
Zündungsplus und Minus. Feddich.

Wenn es nur einen Stecker gibt (hab ich so noch nicht gesehen), dann wohl nur Zündungsplus.


Aberglaube bringt Unglück !

Fahrzeuge von Capri V8:
1976 CN-Cobra1967 Ford Mustang
ElAdvento29.05.18 17:47
All-Star
All-Star
Wohnort: Ruhrpott
@Capri V8: Ah, also doch "Strom". Smile Vielen Dank!

(Wenn die Vergaser-Version wie im Link doch nur einen Anschluss hat - sieht zumindest auf dem Foto wirklich danach aus - dann bekomme ich schon raus, was von beiden dran muss; wenn es nicht sogar "dran steht".)


Fahrzeuge von ElAdvento:
1971 Chevrolet Monte Carlo
Capri V829.05.18 19:11
All-Star
All-Star
Kann ja nur Zündungsplus sein, Masse kommt dann über den Motor. Ich würde in dem Fall ein zusätzliches Massekabel mit nem Ringkabelschuh am Vergaserfuß anbringen.
Hab das aber so, wie gesagt, noch nicht gesehen. Von Holley und Edelschrott kenne ich das nur mit zwei Flachsteckanschlüssen.


Aberglaube bringt Unglück !

Fahrzeuge von Capri V8:
1976 CN-Cobra1967 Ford Mustang
ElAdvento29.05.18 19:42
All-Star
All-Star
Wohnort: Ruhrpott
Hmm, guter Tipp, danke.

Ich gucke mal; vielleicht hole ich mir auch einen von Holley. ^^


Fahrzeuge von ElAdvento:
1971 Chevrolet Monte Carlo
El Camino29.05.18 20:06
All-Star
All-Star
Wohnort: Der echte Norden!
Wozu dient den Zündungsplus an diesem Stecker?


Beste Grüße
Andreas

Chevy ElCamino Bj. 1970 5,7Liter 274-300PS

Capri V829.05.18 20:14
All-Star
All-Star
El Camino hat Folgendes geschrieben:
Wozu dient den Zündungsplus an diesem Stecker?


Spannungsversorgung der Mess-Sonde für die relative Mondfeuchte.


Aberglaube bringt Unglück !

Fahrzeuge von Capri V8:
1976 CN-Cobra1967 Ford Mustang
Capri V829.05.18 20:16
All-Star
All-Star
Im Ernst: Da wird genau wie bein E-Choke mit zwei Anschlüssen das Bimetall mit Spannung versorgt. Einziger Unterschied bei der Variante mit einem Anschluss ist, dass Masse über das Vergasergehäuse läuft.


Aberglaube bringt Unglück !

Fahrzeuge von Capri V8:
1976 CN-Cobra1967 Ford Mustang
El Camino30.05.18 05:43
All-Star
All-Star
Wohnort: Der echte Norden!
Und wozu? Tut mir leid wegen der doofen Nachfragen, aber ich kenn nur den Choke,der per durchtreten des Gaspedals bei Motor-Aus aktiviert wird und eben den E-Choke.
Ich war immer der Meinung,dass son Bi-Metal rein mechanisch arbeitet?!?!


Beste Grüße
Andreas

Chevy ElCamino Bj. 1970 5,7Liter 274-300PS

Capri V830.05.18 07:07
All-Star
All-Star
Die Bimetallfeder wird elektrisch beheizt und öffnet die Chokeklappen, wenn sie warm ist. Die Funktion ist grundsätzlich schon so, wie du sie beschrieben hast, nur wird beim E-Choke das Bimetall nicht vom Motor, sondern elektrisch beheizt.


Aberglaube bringt Unglück !

Fahrzeuge von Capri V8:
1976 CN-Cobra1967 Ford Mustang
El Camino30.05.18 10:50
All-Star
All-Star
Wohnort: Der echte Norden!
Wieder was gelernt... Laughing Danke


Beste Grüße
Andreas

Chevy ElCamino Bj. 1970 5,7Liter 274-300PS


Neue Antwort erstellen



Thema Bewertung: 2,50 von 5 aus 2 Bewertungen

Ähnliche Themen: Vergaser Adapterplatte - Mr Gasket, Anschluss am Rochester-Vergaser, Stecker am Dash Board Tacho/DZM Camaro Gen 1, Rochester Dualjet 210 Einstellungen, Holley / Road Kill, Funktion der Servolenkung (Video)


© US CARS FORUM