US CARS FORUM - Das ultimative Forum über US-Cars Foren-Übersicht
US CARS FORUM - Das ultimative Forum über US-Cars Foren-Übersicht

68er Chevelle - GEN Warnleuchte geht nicht aus!

Börnie
Antworten mit Zitat
Beitrag Verfasst am: Mo Jun 19, 2017 11:29 am

Newbie

Wohnort: AC
Hallo Leuts,
ich bin quasi neu hier. Vorgestellt hatte ich mich zwar schon vor etlichen Wochen, habe bisher aber nur mitgelesen.
Aktuell habe ich, bzw. meine BlechLady, ein Problem. Vor ein paar Tagen ging beim Starten die Generator Warnleuchte an, und das Volt Meter stand bei Fahrt kostant auf 16 V und im Leerlauf bei 14 V. Nach dem Abstellen in der Garage, und abgezogenem Zündschlüssel, blieb die GEN Leuchte an.
Ich bin davon ausgegangen das der Regler der LiMa hinüber ist. Da ich eh eine verchromte LiMa einbauen wollte, und die Batterie auch nicht mehr die jüngste war, habe ich beides neu verbaut.
Leider leuchtet die GEN Warnleuchte immer noch konstant so bald die Batterie angeklemmt ist.
Drehe ich allerdings den Zündschlüssel in Stellung START, geht die GEN Leuchte aus und bleibt auch bei laufendem Motor aus!? Sicherungen sind alle ok und Kontakte habe ich ebenfalls gereinigt. Voltmeter zeigt 12,5 V an, bei laufendem Motor 14 V.

Woran leidet meine Lady??

Schöne Grüße aus AC
Börnie


Hubraum statt Spoiler
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MGM-Christian
Antworten mit Zitat
Beitrag Verfasst am: Mo Jun 19, 2017 1:42 pm

All-Star
All-Star

Wohnort: 46325 Borken
Diodenplatte defekt


MGM-Christian

Schöne Grüße aus dem Abendland Wink

My rides:
Mercury GrandMarquis 1996/97, Ford Explorer 1999,
Buick ParkAvenue 1993, Ford Thunderbird 1995
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Börnie
Antworten mit Zitat
Beitrag Verfasst am: Mo Jun 19, 2017 6:34 pm

Newbie

Wohnort: AC
Diodenplatte? Könntest du mir das bitte näher erklären? Von Kfz Elektrik hab ich dummerweise nicht sehr viel Ahnung Sad


Hubraum statt Spoiler
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MGM-Christian
Antworten mit Zitat
Beitrag Verfasst am: Mo Jun 19, 2017 7:13 pm

All-Star
All-Star

Wohnort: 46325 Borken
Die Diodenplatte wohnt in der Lichtmaschine.
Sie sorgt u.a. dafür, daß der Strom nur zur Batterie fließt....und nicht wieder zurück.
Wahrscheinlich ist die Batterie nach 2-3 Tagen Standzeit leer, oder?


MGM-Christian

Schöne Grüße aus dem Abendland Wink

My rides:
Mercury GrandMarquis 1996/97, Ford Explorer 1999,
Buick ParkAvenue 1993, Ford Thunderbird 1995
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Börnie
Antworten mit Zitat
Beitrag Verfasst am: Mo Jun 19, 2017 7:20 pm

Newbie

Wohnort: AC
Das ist richtig, die Batterie war nach wenigen Tagen hinüber. War auch nicht mehr zu retten, da wohl zu alt.
Ich habe aber heute eine nagelneue Lichtmaschine, plus eine neue Batterie, verbaut, und das Problem ist immer noch da. Die GEN Warnleuchte geht nicht aus, es sei denn der Zündschlüssel ist in Stellung Start, bzw. der Motor läuft, dann scheint alles ok zu sein. Ich kann mir da irgendwie keinen Reim drauf machen!?

Gruß aus AC
Börnie


Hubraum statt Spoiler
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
grautier
Antworten mit Zitat
Beitrag Verfasst am: Fr Jun 23, 2017 1:43 pm

All-Star
All-Star

Wohnort: Leipzig
Ich empfehle eine Fahrt zum BOSCH-Dienst in Deiner Nähe.

Gruss
Peter


4-Zylinder ?...sind mindestens 4 zuwenig !

Fahrzeuge von grautier:
1970 Plymouth Duster1953 Ford F 1001938 Plymouth Business Coupe P5
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Börnie
Antworten mit Zitat
Beitrag Verfasst am: Fr Jun 23, 2017 8:36 pm

Newbie

Wohnort: AC
Hallo Peter,
lach ... beim Bosch Dienst war ich heute, nach dem ich alle Kabelverbindungen gecheckt, und einige erneuert habe die mir nicht mehr ganz frisch erschienen.
Der freundliche Mann vom Bosch Dienst konnte mir auf die Schnelle, und ohne Termin, leider nicht wirklich weiterhelfen. Fakt ist wohl, dass durch die erzeugte Überspannung der defekten LiMa irgend etwas anderes kaputt gegangen ist ... grmbl !! Jetzt heißt es wohl suchen, um der Sache auf den Grund gehen!!

Gruß aus AC
Börnie


Hubraum statt Spoiler
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MGM-Christian
Antworten mit Zitat
Beitrag Verfasst am: Sa Jun 24, 2017 12:27 pm

All-Star
All-Star

Wohnort: 46325 Borken
Börnie hat Folgendes geschrieben:
Jetzt heißt es wohl suchen, um der Sache auf den Grund gehen!!

Hast Du die Diodenplatte checken lassen?


MGM-Christian

Schöne Grüße aus dem Abendland Wink

My rides:
Mercury GrandMarquis 1996/97, Ford Explorer 1999,
Buick ParkAvenue 1993, Ford Thunderbird 1995
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Capri V8
Antworten mit Zitat
Beitrag Verfasst am: Sa Jun 24, 2017 12:54 pm

All-Star
All-Star

Börnie hat Folgendes geschrieben:
... Fakt ist wohl, dass durch die erzeugte Überspannung der defekten LiMa irgend etwas anderes kaputt gegangen ist ...


So viel anderes gibt es da nicht in nem Auto von 1968.

Wenn die Lichtmaschine neu ist und richtig angeschlossen, kein externer Laderegler mehr vorhanden, dann kann nicht mehr viel kaputt sein.


Aberglaube bringt Unglück !

Fahrzeuge von Capri V8:
1976  CN-Cobra1967 Ford Mustang
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Börnie
Antworten mit Zitat
Beitrag Verfasst am: Sa Jun 24, 2017 8:31 pm

Newbie

Wohnort: AC
Der Vorbesitzer aus Arkansas hat einen großen Alu Kühler mit zwei E-Lüftern nachgerüstet. Wenn die Lüfter bei abgestelltem Motor nachlaufen, und ich den Stecker der LiMa abziehe, schalten die Lüfter erst mal ab, um dann einige Sekunden später wieder anzulaufen. Auch reagiert das Relais der Hupe, wenn der Stecker der LiMa abgezogen bzw. wieder aufgesteckt wird. Nach Meinung des Bosch Technikers nicht unbedingt logisch. Aber hier kann ich jetzt immerhin schon mal mit der Fehlersuche ansetzen.

Ehe ich's vergesse: ... danke schon mal für eure Tipps bzw. Antworten!!

Gruß aus AC
Börnie


Hubraum statt Spoiler
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
TheBMW
Antworten mit Zitat
Beitrag Verfasst am: Mo Jun 26, 2017 6:49 am

All-Star
All-Star

Wohnort: Freising
Ist bei dir der Generator noch original? Bei mir war (laut Schaltplan, 69er Chevelle) für den Generator ein extra Relais verbaut. Wenn du das auch noch hast, könnte es auch dieses zerschossen haben.


Kann denn Leistung Sünde sein?

Oldtimer Muscle Car Auto Motor Amerika Hot Rod US USA Cars
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Börnie
Antworten mit Zitat
Beitrag Verfasst am: Mo Jun 26, 2017 1:56 pm

Newbie

Wohnort: AC
Danke für den Tipp! Ein extra Relais für den Genrator ist mir bisher nicht aufgefallen! Weißt du wo das normalerweise verbaut ist? Der Vorbesitzer hat, wahrschenlich 2012, den Originalmotor gegen einen neuen 5.7 L ersetzt. In diesem Zuge wurden auch noch ein paar andere Dinge geändert. Die defekte Lichtmaschine war garantiert nicht die Originale. Ich habe jetzt eine baugleiche verchromte verbaut! Auf dem Foto ist noch die defekte zu sehen.

Big Block V8 Cars Motor Auto USA Muscle Car US Amerika


Hubraum statt Spoiler
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
TheBMW
Antworten mit Zitat
Beitrag Verfasst am: Di Jun 27, 2017 5:17 am

All-Star
All-Star

Wohnort: Freising
https://www.google.de/search?q=69+chevelle+wiring+diagram&client=ubuntu&hs=epP&channel=fs&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjd9MmVld3UAhXMfRoKHflbB6cQ_AUICigB&biw=1280&bih=913#imgrc=_


Kann denn Leistung Sünde sein?

V8 US Oldtimer Cars Hot Rod Big Block Amerika USA
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Börnie
Antworten mit Zitat
Beitrag Verfasst am: Mo Jul 03, 2017 8:13 pm

Newbie

Wohnort: AC
Problem gelöst Smile
Es war in der Tat der Spannungsregler (VR 103). Danke für den Tipp Smile

Gruß aus AC ... Börnie


Hubraum statt Spoiler
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Neue Antwort erstellen



Ähnliche Themen: Batterie erhält kein Strom, Lichtmaschine Delco für Buick Regal,Park Avenue 3.8 L, Problem Getriebe 46, Chevelle 1969 Automatik schaltet nicht mehr hoch


© US CARS FORUM