US CARS FORUM - Das ultimative Forum über US-Cars Foren-Übersicht
US CARS FORUM - Das ultimative Forum über US-Cars Foren-Übersicht

Krachen beim rückwärtsfahren

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
LLFresh
Antworten mit Zitat
Beitrag Verfasst am: So Jun 11, 2017 8:24 pm

Rookie
Rookie

Wohnort: Holzheim
Hallo zusammen. Ich hab jetzt in der Suche nix gefunden. Ich bin heute mit meinem 79er Trans Am gefahren. Als ich dann nach ner Weile über nen Kanaldeckel gefahren bin hats hinten links gekracht, wie wenn ich aufgesessen wäre. Es kommt immer wieder mal bei tieferen Kanaldeckeln das Geräusch. Beim daheim rückwärts fahren hat es eigentlich genau anmlinken hinteren Rad so n metallisches knarzen, krachen gegeben. Hab am Rad gewackelt. Beim fest hin und her wackeln gab es auch wieder dieses Geräusch. Bei nem neueren Auto hätte ich auf Antriebswellengelenk getippt. Aber hier? Da fehlen mir leider noch die Erfahrungen. Kennt das jemand?


Faszinierend was man mit gutem Werkzeug so alles kaputt bekommt
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MGM-Christian
Antworten mit Zitat
Beitrag Verfasst am: Mo Jun 12, 2017 7:40 am

All-Star
All-Star

Wohnort: 46325 Borken
[Glaskugelmodus]
Nimm mal die Bremstrommel runter. Beläge noch da, wo sie hingehören?

Wo Du schon mal kniest: Stoßdämpfer fest? Buchsen der Blattfedern i.O.? Stabi?


Gruß
MGM-Christian

Schöne Grüße aus dem Abendland Wink

My rides:
Mercury GrandMarquis 1997, Ford Explorer 1999,
Buick ParkAvenue 1993, Ford Thunderbird 1995
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LLFresh
Antworten mit Zitat
Beitrag Verfasst am: Mo Jun 12, 2017 8:49 am

Rookie
Rookie

Wohnort: Holzheim
Danke für die Antwort. Wenn ich nacher die Hebebühne frei hab werd ich das mal machen. Mal gespannt...


Faszinierend was man mit gutem Werkzeug so alles kaputt bekommt
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LLFresh
Antworten mit Zitat
Beitrag Verfasst am: Mo Jun 12, 2017 5:45 pm

Rookie
Rookie

Wohnort: Holzheim
So. Ich hab ihn jetzt auf der Bühne. Soweit alles fest. Vorne und hinten kein Spiel und Bremsbeläge sind da wo sie hingehören mit noch ordentlich Material drauf. Kreuzgelenke auch kein Spiel. Wieviel Spiel darf denn die Steckachse haben. Ich hsb minimal (weniger als nen Millimeter) rauf und runter. Rein und raus könnte ich mit der Schieblehre messen. Genau 1 Millimeter. Ist des ok? N Bekannter meinte ich soll mal das Differentialöl tauschen und den Zusatz für gesperrte Differentiale rein machen dazu. Meins ist ja gesperrt. Ich hab das Auto erst ne Woche und keine Ahnung ob der Vorbesitzer das Limited Slip Additiv mit rein gemacht hatte. Und das Geräusch ist auch nicht da wenn alles kalt ist. Erst nach ner Gewissen Fahrstrecke.


Faszinierend was man mit gutem Werkzeug so alles kaputt bekommt
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MGM-Christian
Antworten mit Zitat
Beitrag Verfasst am: Mo Jun 12, 2017 7:02 pm

All-Star
All-Star

Wohnort: 46325 Borken
LLFresh hat Folgendes geschrieben:
N Bekannter meinte ich soll mal das Differentialöl tauschen und den Zusatz für gesperrte Differentiale rein machen dazu. Meins ist ja gesperrt. Ich hab das Auto erst ne Woche und keine Ahnung ob der Vorbesitzer das Limited Slip Additiv mit rein gemacht hatte. Und das Geräusch ist auch nicht da wenn alles kalt ist. Erst nach ner Gewissen Fahrstrecke.

Ölwechsel ist ein hervorragende Idee Idea
LLFresh hat Folgendes geschrieben:
So. Ich hab ihn jetzt auf der Bühne. Soweit alles fest. Vorne und hinten kein Spiel und Bremsbeläge sind da wo sie hingehören mit noch ordentlich Material drauf. Kreuzgelenke auch kein Spiel. Wieviel Spiel darf denn die Steckachse haben. Ich hsb minimal (weniger als nen Millimeter) rauf und runter. Rein und raus könnte ich mit der Schieblehre messen. Genau 1 Millimeter. Ist des ok?

Das ist noch okay und sicher nicht das Geräusch


Gruß
MGM-Christian

Schöne Grüße aus dem Abendland Wink

My rides:
Mercury GrandMarquis 1997, Ford Explorer 1999,
Buick ParkAvenue 1993, Ford Thunderbird 1995
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LLFresh
Antworten mit Zitat
Beitrag Verfasst am: Di Jun 13, 2017 8:12 pm

Rookie
Rookie

Wohnort: Holzheim
So. Ölwechsel vollzogen. Zusatz ist auch mit drin. Das Öl das drin war war braun. Das Hypoid Öl das ich laut Wer kstatthandbuch bestellt hab ist Anthrazit Farben. Hab jetzt heute übrigens festgestellt dass die Nachstelleinheit für die Trommelbremse links fehlt. Rechts ist sie drin. Also nicht das Nachstellrad sondern der Mechanismus der dann am Rad nachstellen soll. Dadurch ist dann auch immer die obere Feder raus gerutscht. Mal schauen ob ich die Einheit einzeln her bekomm. Ansonsten gibt's nen komplett neuen Bremsbelagsatz für beide Seiten hinten. Danke für deine Antworten. Spitze. Ich Hals dich aufm laufenden. Vielleicht kommt das Geräusch ja auch wegen dem fehlenden Nachsteller... ?


Faszinierend was man mit gutem Werkzeug so alles kaputt bekommt
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MGM-Christian
Antworten mit Zitat
Beitrag Verfasst am: Mi Jun 14, 2017 8:10 am

All-Star
All-Star

Wohnort: 46325 Borken
LLFresh hat Folgendes geschrieben:
sondern der Mechanismus der dann am Rad nachstellen soll. Dadurch ist dann auch immer die obere Feder raus gerutscht. ....Vielleicht kommt das Geräusch ja auch wegen dem fehlenden Nachsteller... ?

Das ist sogar sehr wahrscheinlich.


Gruß
MGM-Christian

Schöne Grüße aus dem Abendland Wink

My rides:
Mercury GrandMarquis 1997, Ford Explorer 1999,
Buick ParkAvenue 1993, Ford Thunderbird 1995
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LLFresh
Antworten mit Zitat
Beitrag Verfasst am: Mi Jun 14, 2017 11:36 am

Rookie
Rookie

Wohnort: Holzheim
Mechanismus ist bestellt. Bin jetzt mit neuem Differentialöl und dem Zusatzzeugs gefahren. Keine Besserung 😢


Faszinierend was man mit gutem Werkzeug so alles kaputt bekommt
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LLFresh
Antworten mit Zitat
Beitrag Verfasst am: Mo Jun 19, 2017 9:53 pm

Rookie
Rookie

Wohnort: Holzheim
Kurzes Update. Bremsen hinten sind jetzt neu. Außer Trommeln und Handbremsseile. Radbremszylinder hab ich auch getauscht. Dann mit DOT3 entlüftet. Wenn man schonmal dabei ist wollte ich die Bremsflüssigkeit komplett tauschen. Hinten ging's ja auch. Vorne sind die Entlüftungsschrauben nicht ums verrecken auf gegangen. Hab dann entschieden bis Samstag jetzt mal jeden Tag feste WD40 drauf zu machen und dann nochmal versuchen.


Faszinierend was man mit gutem Werkzeug so alles kaputt bekommt
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Capri V8
Antworten mit Zitat
Beitrag Verfasst am: Mo Jun 19, 2017 10:09 pm

All-Star
All-Star

Was du noch versuchen kannst:

Nehme ein Stahlrohr, was gerade so über den Schlauchnippel passt und auf dem Sechskant aufliegt oder alternativ (wahrscheinlich sogar besser) ein Stück Welle, in das du mittig in eine der Stirnseiten ein passendes Loch bohrst, stecke das Teil über den Schlauchnippel auf den Sechkant und prelle den Entlüfternippel mit ein paar Hammerschlägen - mit Gefühl. Dann sollte er sich gut lösen lassen.


Fahrzeuge von Capri V8:
1976  CN-Cobra1967 Ford Mustang
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LLFresh
Antworten mit Zitat
Beitrag Verfasst am: Mo Jun 19, 2017 10:34 pm

Rookie
Rookie

Wohnort: Holzheim
Danke für den Tipp. Hab's mit dem 8er Ringschlüssel schon versucht. Ging nichts.


Faszinierend was man mit gutem Werkzeug so alles kaputt bekommt
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LLFresh
Antworten mit Zitat
Beitrag Verfasst am: Mi Jun 21, 2017 1:23 pm

Rookie
Rookie

Wohnort: Holzheim
So. Bin jetzt gefahren. Und was soll ich sagen... das Klacken ist nach wie vor da. Beim Vorwärts fahren nur minimal. Beim Rückwärts fahren stärker. Wenn ich dann die Bremse trete ist es meistens weg. Eingebaut hab ich nach Reparaturhandbuch. Ab ca 10 km/ h ist es dann verschwunden


Faszinierend was man mit gutem Werkzeug so alles kaputt bekommt
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LLFresh
Antworten mit Zitat
Beitrag Verfasst am: Do Jun 22, 2017 12:22 pm

Rookie
Rookie

Wohnort: Holzheim
Und da alles neu ist in der Trommel, richtig eingebaut und ordentlich eingestellt ist hab ich so meine Zweifel dass das von der Bremse kommt. Kann ja fast nicht sein jetzt.


Faszinierend was man mit gutem Werkzeug so alles kaputt bekommt
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LLFresh
Antworten mit Zitat
Beitrag Verfasst am: Fr Jun 23, 2017 12:17 pm

Rookie
Rookie

Wohnort: Holzheim
https://youtu.be/-T76zbt5gJI

Hab das mal gefilmt und hoch geladen.


Faszinierend was man mit gutem Werkzeug so alles kaputt bekommt
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LLFresh
Antworten mit Zitat
Beitrag Verfasst am: Sa Jun 24, 2017 9:02 pm

Rookie
Rookie

Wohnort: Holzheim
Hab heute die Entlüftungsschrauben auf bekommen. Danke für den Tipp mit der Eisenstange mit dem Loch. Hat saugut geklappt. Perfekt. Bremsflüssigkeit ist jetzt komplett getauscht. Immerhin ein Erfolg.


Faszinierend was man mit gutem Werkzeug so alles kaputt bekommt
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



Ähnliche Themen: Problem Getriebe 46, Bremse Lincoln Town Car, Deckel Hauptbremszylinder, Kardanwelle 1969er Caprice Coupe gesucht, Bremsflüssigkeit DOT 3


© US CARS FORUM