US CARS FORUM - Das ultimative Forum über US-Cars Foren-Übersicht
Du bist hier:

E-150 Cylinder 1 Misfire detected

galadhris18.12.18 08:57
Rookie
Rookie
Moinsen!

Vorab die Daten:
Ford E-150 Econoline CLub Wagon
4,6L V8 227PS
BJ 1998

Problem:
Seit einiger Zeit habe ich den Fehler "Cylinder 1 Misfire detected". Nach Prüfung aller Steckverbindungen habe ich folgende Dinge getauscht:
Zündkerze
Zündkabel
Einspritzdüse
Motoröl (die Alte Einspritzdüse hat wohl nicht mehr geschlossen und es war ein Anteil Benzin im Öl)

Vor eigen Monaten habe ich den Hauptkühler wegen einem Riss getauscht und habe wohl die Kühlanlage nicht korrekt entlüftet, was ich jetzt nachgeholt habe, wobei ich denke daß es noch nicht 100% ist. Weiß jetzt aber nicht ob das was damit zu tun haben könnte.

Folgende beobachtungen habe ich nach und nach gemacht:
Der Fehler trat immer erst auf wenn er warm war. Nach Tausch von Kabel und Düse lief er erstmal, hat aber dann nach zwei Tagen ca. wieder den Fehler gezeigt. Beim Entlüften fiel mir auf, daß er zwischendrin auf seine nominale Drehzal von ca. 800rpm geht. Gestern abend nochmals Kühlkreislauf versucht zu entlüften, lief einwandfrei. Heute morgen super angesprungen, kein schüttler nix...dann nach 15minuten Fahrt fängt er wieder an und man merkt daß ein Zylinder wieder nicht mitarbeitet. nach einigen Minuten ist wieder alles gut...*verzweifel*
Immer wenn der eine Zylinder nicht mitarbeitet, qualmt er auch weiß hinten raus, er braucht aber kein Kühlwasser! Als dann wieder der Motor "ruhig" gelaufen ist, war sein Ausstoß wieder normal.
Zündspulenblock habe ich bisher nicht getauscht, da ordentliche Funken kommen. Bin aber am zweifeln ob vielleicht nicht doch ein thermischer Fehler vorliegt.

Habt Ihr da Erfahrung? Was könnt Ihr mir raten?

Danke schonmal für Eure Hilfe!!

Gruß

Erwin

TheBMW19.12.18 10:12
All-Star
All-Star
Wohnort: Freising
das "weiß Qualmen" deutet aber sehr stark auf einen Wassereinbruch in den/einen Zylinder ein.

Ich würde dir mal einen Druckverlusttest empfehlen.

Thermisches Problem: Haarriss im Kopf, der sich bei Wärme erst ausdehnt/aufmacht. Gleiches kann für die Kopfdichtung gelten.


Kann denn Leistung Sünde sein?


galadhris22.12.18 08:51
Rookie
Rookie
Danke für Deine Antwort, auch wenn ich DAS nicht hören / lesen wollte XD...

Nach Wassereinbruch sieht mir das weniger aus da der Wasserstand sich nicht Negativ verändert. Von daher denke ich könnte man das ausschließen aber wie Du schon sagst vielleicht auch nur ein Haarriss ...

Kompressionstest werde ich noch tun, kann aber erst morgen unser Kompressionsprüfgerät mitnehmen aus unserer Werkstatt. Bisher hat sich folgende Änderung ergeben:

Ich habe die Zündkerzenvergleichstabelle falsch gelesen und auch gleich noch einen saublöden Fehler gemacht:
a) habe ich eine Zündkerze mit einem kälteren Wärmewert genommen und dazu habe ich nur, aus Kostengründen da es nur zum testen war, nur EINE Zündkerze getauscht und zwar die vom betreffenden Zylinder. Habe nun 8x die BPR5EFS genommen und werde die einfach alle tauschen.

Am deutlichsten fällt es auf wenn er anfängt warm zu werden und zwar an der Grenze der ANzeige zum weißen Balken Strich was auch immer...wenn die ANzeige dann mittig steht ist meistens Ruhe, aber halt nicht immer. Leistung ist auch da, wenn ich Gas gebe und stark beschleunigen will merke ich kein zittern oder ruckeln.
Kompressionstest werde ich noch machen und werde auch mal die Zündspule tauschen von links nach rechts tauschen. Ich hoffe fast daß der Fehler wandert...

Grüße

galadhris27.12.18 08:09
Rookie
Rookie
So mal etwas gute Neuigkeiten obwohl das wieder Geld kostet, aber glücklicherweise nicht all zu viel^^...
Kompression liegt bei ca. 10Bar, also soweit im grünen Bereich. Dann hab ich unser Zündanlagenprüfgerät mal angehängt und siehe da: der erset Zylinder feuert bei 5kV rum...andere Zylinder getestet und die feuern bei weit über 20k rum (weiter ging das Gerät nicht, ist eigentlich für Roller und Motorräder XD). Somit ist wohl die Zündspule hinüber, welche auch gleich bestellt worden ist.
Danke für Eure Tips, hat sehr geholfen !!

Grüße

Erwin

Lonewolf27.12.18 09:39
All-Star
All-Star
Wohnort: Ostelbien, Sachsen
Mache deine 8 neuen Kerzen rein, kann nie schaden.

Wegen dem weiß qualmen, kannst mal man Co Tester nutzen .

Hat er schon obd2 ?

Schon ausgelesen ?

Zündspule könntest du auch quer tauschen um zu testen.


Das in Axien findet am 17.-19. Juli 2020 statt !

galadhris27.12.18 16:01
Rookie
Rookie
Die 8 Kerzen hab ich schon zuhause. Sobald ich die neue Zündspule habe tausche ich auch die Kerzen. OBD sagt außer die Misfire Detection nix. Rest alles im grünen Bereich. Wenn der Zylinder mitläuft ist das kein Problem, es bildet sich nur immens viel Kondenswasser und das Qualmt ganz gerne zumal der kleine auch viel um Kurzstreckenverkehr eingesetzt wird. Ist leider nicht anders möglich bei uns.

galadhris17.01.19 15:20
Rookie
Rookie
So hier mal ein Update was mittlerweile gemacht und getestet wurde:

Zündkabel getauscht
Zündkerzen getauscht
Einspritzdüse getauscht
Zündspule getauscht
alte Zündspule auf die andere Seite zum testen gebaut
Kompression geprüft - bei drei Zylindern alle um die 10 Bar (Warmer Motor)
Zündspannung bei ca. 27KV +-5000V

Gestern abend noch getestet, im kalten und warmen Zustand (also bevor ich losgefahren bin und dann als ich zuhause angekommen war).
Während dem testen läuft der eine Zylinder plötzlich wieder mit und alles gut...ich werd hier echt noch zum Elch mit dem Ding.

Ich hab da noch ein Gedanke, wenn auch etwas an den Haaren herbeigezogen aber was weiß ich was das Ding hat:
Könnte es sein, daß die Versorgungsleitung bzw. diese Starre Benzinleitung die auf den Einspritzdüsen sitzt, schmutz drin und sich das im Aufsatz vielleicht festgesteckt hat? Die "alte" Einspritzdüse war unauffällig.

Wie ist diese aufgebaut bzw. was ist die Zuleitung und welche die Rückführung?

Grüße

Erwin

MGM-Christian17.01.19 17:59
All-Star
All-Star
Wohnort: 46325 Borken
Zündaussetzer auf Zylinder 1 kann man gerne dem Nockenwellensensor zuordnen: tauschen


MGM-Christian

Schöne Grüße aus dem Abendland Wink

My rides:
Chevrolet Caprice, Mercury GrandMarquis, Buick ParkAvenue, Ford Mustang, Ford Explorer 2WD

galadhris17.01.19 18:17
Rookie
Rookie
ICh weiß nicht ob ich das hören wollte XD...Wo sitzt das Teil denn? Sag mir bitte nicht daß ich dafür den Motor auseinander nehmen muß...dann schweiß ich einen Griff zum wegwerfen ran ;-P

MGM-Christian18.01.19 08:10
All-Star
All-Star
Wohnort: 46325 Borken
Ich habe mal für Dich google (geheime Seite im Netz, die alles anzeigen kann, aber nur Auserwählten zugänglich ist) befragt:


Gleiche HP, den u.a. Link findet man auf Seite 3 :



MGM-Christian

Schöne Grüße aus dem Abendland Wink

My rides:
Chevrolet Caprice, Mercury GrandMarquis, Buick ParkAvenue, Ford Mustang, Ford Explorer 2WD

galadhris18.01.19 13:01
Rookie
Rookie
Oh Supi danke. Werde ich mal schauen...Ich hab zwar Dr. Google befragt, aber wohl die falschen Fragen gestellt. Weil diese Seite hab ich nicht angezeigt bekommen.

galadhris31.01.19 06:31
Rookie
Rookie
Sodele, nun endlich die Auflösung des Rätsels:

Nach nun langem hin und her und von nem Kumpel zum Werkstattkumpel geschickt worden etc hat der nun endlich was gesehen und es stellte sich tatsächlich heraus daß die Kopfdichtung Temperaturabhängig undicht wird.
Ab dem Zeitpunkt bläst er Abgase in das Kühlsystem (C02 test mit dem Kühlwasser gemacht) und dadurch wird der Druck so hoch daß Wasser zurück in den Motorraum gedrückt wird, was den Ausfall des Zylinders verursachte. Dies erklärt auch warum der Motor, als ich das Kühlsystem entlüftete, sauber lief weil sich ja kein Druck aufbauen konnte. Er riet mir ebenfalls, vorerst den Kühldeckel offen zu lassen bis ich alles zusammen habe zum reparieren. Klar daß ich keine lange fahrten mache und vor allem immer Wasser im Auto habe XD. Was ich jetzt mache weiß ich noch nicht, am liebsten würd ich alles verscheuern und mir einen jüngeren Suburban holen aber dazu fehlt noch ein wenig Kleingeld...andererseits weiß ich wo ich bei dem dicken hinlangen muß und nach 270000Km ist sowas ja auch nicht wirklich ungewöhnlich, oder?

Muß eigentlich der Motor raus bei dem Teil oder kann man auch so daran arbeiten?

Grüße

red-bulli-6931.01.19 06:52
All-Star
All-Star
Wohnort: Stadthagen
Moin
interessante Geschichte....

ich finde allerdings, das man wegen einer defekten Kopfdichtung nicht gleich alles wegschmeißen sollte.
Finde das persönlich noch recht überschaubar wenn sonst keine gravierenden Probleme und Reparaturen anstehen...

LG Lars



Fahrzeuge von red-bulli-69:
1969 Ford F-100
galadhris31.01.19 11:23
Rookie
Rookie
Insoweit hast Du recht. Die Frage ist allerdings was als nächstes u.U. kommt. Der jüngste ist er nicht mehr und zwei Autos werden mir auf die dauer momentan zu teuer. Daher die Überlegung. Sonstige reps sind eigentlich nur noch dann die Lambdasonden wenn die nicht Fehlinformationen durch den Zylinder bekommen haben und den Thermostat was nicht wirklich problematisch ist da der bei der Aktion eh getauscht wird, habs ja eh offen^^.
Mein Cherokee ist noch älter und der braucht nur noch zwei Jahre bis er 30 ist...aber da hab ich auch schon viel reingesteckt in die Kiste...ist halt nur ein 5-Sitzer und wir brauchen 8...

red-bulli-6931.01.19 11:31
All-Star
All-Star
Wohnort: Stadthagen
Klar, muss man abwägen ...
Nur verkaufst Du ihn so und willst Ersatz für 8 Personen wird das vermutlich auch nicht ohne Kosten abgehen... zumal der Verkaufswert für einen nicht funktionierenden Wagen ja auch nicht der beste sein wird...

LG Lars



Fahrzeuge von red-bulli-69:
1969 Ford F-100
galadhris31.01.19 21:08
Rookie
Rookie
Nein das sicher nicht. Nicht funktionierend ist zwar nicht ganz richtig aber er ist halt nicht 100%. Mit dem geöffneten Kühlerdeckel läuft ganz gut. War heute bei dem wo ich das machen kann und er sagt man kann den Motor drin lassen...was ein Glück ich hatte perverse Angst daß das Ding raus muß.
Was bekommt man ca. für so ein Wagen im voll funktionsfähigen zustand?

galadhris24.02.19 13:43
Rookie
Rookie
Moinsen!

Da ich mich ja dazu entschieden habe den dicken zu reparieren...hat wer Daten welche Anzugsdrehmomente ich für die Kopfschrauben nehmen muß und vielleicht noch weitere wichtige Dinge?
Die Steuerketten haben jede ein goldenes Kettenglied was den Einbau erleichtert. Gibt es hier noch irgendwelche wichtigen Dinge zu wissen? Ich mach das zwar in einer Werkstatt, aber mein Kumpel da hat auch recht wenig Erfahrung mit US-Cars...daher frag ich lieber nach bevor mir irgendwas wegfliegt...
Könnt Ihr mir da bitte nochmal helfen?

Grüße aus der Pfalz!


Neue Antwort erstellen



Thema Bewertung: 4,00 von 5 aus 62 Bewertungen

Ähnliche Themen: Zylinder 1 und 2 Gemisch zu mager..., Fehler 0456 Dodge Charger von 2006 und noch 3 weitere Fragen, Grüße aus Augsburg, Zündkerze abgebrochen, Problem Delco Remy Lichtmaschine und Regler, Werkstatt im Raum Kassel gesucht, Kühlwasser kocht, Motor heiss, Camaro Bj.68, Moinsen aus`m Alten Land!, Wasser heiß, aber doch nicht??, Kompression Messen


© US CARS FORUM